Karottenkekse & -Knabberstangen

Es ist doch immer wieder schön seinen Lieblingen etwas selbst zu backen. Mit diesem Rezept könnt ihr euren Fellpopos sicherlich eine große Freude und einen unvergesslichen Genuss bereiten!

Karottenkekse – Zutaten:

  • Hirse (gelb oder rot): 100 g
  • Erbsenflocken: 30 g
  • Erdnüsse (gehackt): 20 g
  • Sonnenblumenkerne (geschält): 10 g
  • Karotte: 1
  • Apfel: 1
  • Eier: 2
  • eine Prise Mehl
  • etwas Wasser (lauwarm)

Karottenkekse – Zubereitung:

Um die Karottenkekse zuzubereiten, schält man zunächst die Karotte und raspelt diese anschließend fein. Das Selbe macht man nun auch mit dem Apfel. Nachdem man die geraspelte Karotte sowie den Apfel in eine Schüssel gegeben hat, gibt man die Hirse und die beiden Eier hinzu.
Als nächstes werden die geschälten Sonnenblumenkerne, die Nüsse sowie die Erbsenflocken ein wenig zermahlen und ebenfalls zu der Backmischung hinzugefügt.
Damit der Teig auch gut zusammenhält, gibt man noch ein wenig Mehl hinzu (zum Beispiel Sonnenblumenmehl). Danach verrührt man die entstandene Masse zu einem Teig. Hierbei muss man gegebenenfalls noch etwas lauwarmes Wasser hinzugeben, falls die Masse zu fest ist.

KarottenkekseDer Teig wird nun zu kleinen Plätzchen geformt, welche man auf einem Backpapier verteilt.
Die Karottenkekse werden schließlich für etwa 10 Minuten – bis sie goldbraun sind – bei Umluft 100° gebacken. Anschließend sollte man sie noch für ein paar Stunden gut abkühlen lassen.

 

Karotten-Knabberstangen

Ebenfalls ist es möglich aus dem entstandenen Teig Knabberstangen zuzubereiten. Hierfür benötigt man zusätzlich kleine Holzäste, welche für Ratten verträglich sind. Diese bestreicht man nun mit dem Teig und gibt sie ebenfalls in den Ofen dazu.
Das Gleiche kann man auch mit einer einfachen Klopapierrolle machen und so eine Knabberröhre basteln.

Karotten-Knabberstangen Karotten-Knabberröhre

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 + neun =