Gurkenkekse backen

Es ist doch immer wieder schön eine Kleinigkeit für seine Lieblinge selbst zu machen. Deshalb findest Du hier ein Rezept, mit dem Du köstliche Gurkenkekse für deine Ratten backen kannst.

Ratten Gurkenkekse – Zutaten

  • Buchweizenmehl
  • lauwarmes Wasser
  • 2 Esslöffel Körnerfutter
  • 1 Esslöffel getrocknete Kräuter/Blüten
  • ein paar Gurkenkerne
  • ein paar Ackerbohnenflocken und Erbsenflocken
  • 3 Scheiben Gurke

Ratten Gurkenkekse – Zubereitung:

Rattenleckerli backenFür die Zubereitung der Gurkenkekse sollten zunächst alle Zutaten bereit gelegt werden. Das Mehl und Wasser wird nun zu einem Teig vermischt. Hier gilt es eine passende Menge der beiden Zutaten abzuwägen. Ein guter Teig entstand bei mir mit folgenden Mengen: 2 Esslöffel Buchweizenmehl und 6 Esslöffel Wasser. Sollte der Teig zu klebrig bzw. zu flüssig sein, solltest Du noch etwas mehr Wasser oder Mehl hinzu geben.

Anschließend kann man das Ratten-/Körnerfutter untermischen und ein paar geschälte Gurkenkerne dazu geben. Auch getrocknete Blüten und Kräuter sollten gut mit den anderen Zutaten vermischt werden. Im nächsten Schritt schält man eine Gurke und raspelt etwa drei Scheiben klein. Die Ackerbohnen und Erbsenflocken sollten ebenfalls etwas zerkleinert und untergemischt werden.
Nun musst Du den Teig noch gut verrühren und kannst ihn im Anschluss auf dem Backpapier mit einem Löffel zu kleinen Plätzchen formen.

Backe die Gurkenkekse im vorgeheizten Ofen auf 120° Umluft für etwa 30 Minuten, bis sie gut durch sind. Je kleiner/dünner die Leckerlis geformt sind, desto kürzer die Backzeit. Jetzt müssen die Leckerlis nur noch abkühlen und schon kann das Festessen beginnen! 🙂

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 − fünfzehn =