Fähigkeiten von Ratten

Was können Ratten eigentlich alles? Um diese Frage zu beantworten, werfen wir mal einen Blick auf die einzelnen Körperteile der Ratte und welche Fähigkeiten diese besitzen.

Fähigkeiten von Ratten – die Augen

Rattenauge

Rattenauge

Ratten können weder scharf noch räumlich sehen, da ihre Augen leicht hervorstehen.Dass Ratten farbenblind sind ist nicht bewiesen. Es gibt viele Theorien, dass sie nur die Farben Schwarz, Weiß und Grau sehen können, doch dies konnte nicht zu 100% bestätigt werden. Allerdings spielt der Sehsinn für Ratten keine besonders große Rolle, also kommen auch Nasen, deren Augen beeinträchtigt sind oder sogar Ratten, welche komplett blind sind gut zurecht.

Fähigkeiten von Ratten – die Ohren

Ratten haben ein sehr gutes Gehör. Sie können sich in einem für uns nicht hörbaren Ultraschallbereich unterhalten.
Ebenfalls können sie ihre Ohren unabhängig voneinander bewegen, um Geräusche aus allen Richtungen hören zu können.
Die Ohren sind super niedlich und fühlen sich weich an. Manche Ratten haben auch kleine Risse im Ohr, die durch einen Kampf mit den Artgenossen entstanden sind.
Man unterscheidet zwischen Dumbo Ohren und den Standard Ohren. Dumbo Ohren sitzen seitlich am Kopf, wohingegen Standard Ohren auf dem Kopf sitzen.

Fähigkeiten von Ratten – der Rattenschwanz

Da der Rattenschwanz für sehr viele Dinge nützlich ist, gibt es einen eigenen Bericht über ihn: der Rattenschwanz

Fähigkeiten von Ratten – die Nase

Rattennase

Rattennase

Ratten können sehr gut riechen, weshalb der Geruchssinn auch der wichtigste Sinn von allen ist. Sie können mit ihr sogar Drogen und Sprengstoff erschnüffeln und werden deshalb auch zur Minensuche eingesetzt.
Ebenfalls können sie erschnüffeln welches Geschlecht und Alter eine andere Ratten hat, ob sie krank ist und ob sie ihn kennt.
Sie besitzen doppelt so viele Nervenzellen in ihrer Nase, wie der Mensch und riechen mit beiden Nasenlöchern. Die Rattennase hat sogar noch einen großen Vorteil: Ratten können ihre Nasenlöcher beim Tauchen unter Wasser schließen.

Fähigkeiten von Ratten – die Zähne

Ratten besitzen vier scharfe Nagezähne, mit denen sie alles zernagen können, was weicher als ihre Zähne ist (Rattenzähne sind sehr hart  😉 ). Ebenfalls besitzen sie noch jeweils 6 kleine Backenzähne auf jeder Seite.
Ihre Zähne wachsen ein Leben lang und müssen daher ständig abgenutzt werden. Dies tun die Ratten, indem sie ihre Zähne aneinander reiben oder harte Sachen essen.

Sie benutzen ihre Zähne nicht nur zum Essen und als Waffe bei Kämpfen, sondern auch um ihre Babys herum zu tragen und bei der Fellpflege.

Fähigkeiten von Ratten – die Pfoten und Krallen

Die Hinterpfoten der Ratten sind extrem groß und besitzen jeweils fünf Zehen, wohingegen die Vorderpfoten nur vier Zehen haben. Ratten benutzen ihre Pfoten nicht nur zum Laufen, sondern auch um Dinge fest zu halten, sich aufzustellen, sich zu Putzen oder auch zum Buddeln. Durch sie können sie bis zu einem Meter hoch springen.

Die Krallen wachsen ein Leben lang und müssen daher immer wieder abgenutzt werden. Hierfür kann man der Ratten eine Fliese oder einen rauen Stein anbieten. Sollten die Krallen doch mal zu lang werden, kann man sie vom Tierarzt schneiden lassen.

Fähigkeiten von Ratten – das Fell

Das Fell der Ratten kann weich, borstig, gerade oder gekräuselt sein. Es hat verschiedene Farben und Zeichnungen und schützt die Ratten vor Verletzungen und Krankheiten. Wenn es Ratten nicht gut geht oder sie sich bedroht fühlen plustern sie ihr Fell auf. Bei einer Erkrankung kann es auch zu einem Haarausfall kommen.

Fähigkeiten von Ratten – die Tasthaare

Die Tasthaare, auch Vibrissen genannt,  befinden sich nicht nur um die Nase herum, sondern auch über den Augen. Da Ratten nur verschwommen sehen können, sind die Vibrissen für sie sehr wichtig. Mit ihnen tasten sie die Umgebung ab und können so ihre Wahrnehmung zu einem 3-D-Bild vervollständigen.
Die Tasthaare helfen auch beim Riechen. Sie fühlen Luftbewegungen und können so Witterungen leichter aufnehmen.

Weitere Fähigkeiten von Ratten

  • Ratten können sich nicht übergeben
  • Sie können das doppelte ihre Körpergewichts ziehen und schieben
  • Nasen können sich aufgrund ihrer kurzen Lebensdauer sehr oft vermehren
  • Ratten können lachen, wenn man sie kitzelt. Allerdings kann der Mensch dies nicht hören, da die Geräusche im Ultraschallbereich stattfinden