Allgemeines

Die Farbratte

FarbratteDie Farbratte, auch Rattus genannt,stammt von der Wanderratte ab und ist weltweit verbreitet. Sie kann eine Körpergröße von etwa 20 – 26 cm erreichen und hat einen Schwanz, der ca. 18 – 21 cm lang ist.
Rättinen wiegen meist zwischen 200 und 450 g, wohingegen Böcke 400 – 800 g wiegen.

Die Farbratte hat eine Lebenserwartung von 1,5 bis 3 Jahren in Haltung. Jedoch erreichen nicht viele Ratten das Alter von 3, da sie sehr krankheitsanfällig sind und deshalb oft schon früher sterben.

Sie sind ab der 4. bis 6. Woche geschlechtsreif. Also sollten Männchen und Weibchen schon früh getrennt werden, sonst hat man bald ganz viele Babynasen  ;-). Die Tragzeit der Nasen beträgt ca. 21 Tage. Die Farbratte kann 4 bis 20 Welpen zur Welt bringen (durchschnittlich 10-12).

Ratten sind sehr soziale Tiere, weshalb sie in Rudel (beginnt ab 3 Nasen) gehalten werden sollten. Die Einzelhaltung von diesen hochsozialen Tieren ist Tierquälerei!
Hier mehr zu Ratten sind Rudeltiere.

Die Farbratte ist dämmerungsaktiv, passt sich aber zum großen Teil dem Rhythmus des Besitzers an. Außerdem ist die Farbratte sehr intelligent, neugierig und kann mit Geduld sehr zahm werden.

Ratten sind Allesfresser (aber keine Müllschlucker!). Sie brauchen ein ausgewogene und gesunde Ernährung. Neben dem Hauptfutter benötigen sie ebenfalls täglich Frischfutter (Obst und Gemüse). Jedoch gibt es auch hier Ausnahmen.
Ab und zu brauchen sie auch tierisches Eiweiß (z.B. Mehlwürmer) und ein paar Leckereien kann man ihnen auch mal geben  😉
Hier gibt es alles wissenswerte über die Ernährung

Ratten brauchen, obwohl sie klein sind, große Käfige. Diese dürfen nicht draußen stehen! Ratten vertragen die starken Temperaturschwankungen nicht und könnten an einem Hitzeschlag sterben. Die Farbratte braucht auch täglich mehrere Stunden Auslauf, welcher auch nur im Haus stattfinden sollte.
Mehr zum Thema Haltung.