Ratten Interview – Sind Ratten die richtigen Tiere für mich?

Bevor man sich Ratten anschafft, sollte man sich viele Gedanken darüber machen, ob das die richtigen Tiere für einen sind. Es ist sehr wichtig, sich genau über Ratten zu informieren. Sonst passiert es häufig, dass die Nasen im Tierheim landen, da sie einfach viel zu oft falsch eingeschätzt werden.

Deshalb sollte man sich immer die Frage stellen:“ Sind Ratten die richtigen Tiere für mich?“ Um diese Frage beantworten zu können, habe ich hier meine Ratte Kayla interviewt, die euch erzählen wird, was so alles auf einen Rattenhalter zukommt.

 

Hallo Kayla. Schön, dass du dich für dieses Gespräch bereit erklärt hast.

Kein Problem. Also was willst du wissen?

Was kommt denn so alles auf einen Menschen zu, wenn er sich Ratten anschafft?

Ich würde sagen auf jeden Fall viel Spaß und neue Freunde  🙂 

Ähh…Ja das stimmt. Nur wollte ich eigentlich, dass du mehr auf die negativen Sachen eingehst.

Hmm.. also meiner Meinung nach gibt es da nichts Negatives aber es könnte vielleicht für manche Menschen ein Problem sein, dass wir Ratten im Rudel gehalten werden müssen. Das heißt, wir müssen mindestens zu dritt gehalten werden, weil wir sehr soziale Tiere sind und nicht alleine leben sollten. Wir sind also nichts für Menschen, die nur ein oder zwei Tiere wollen.

Da hast du absolut recht Kayla, die Rudelhaltung von Ratten ist wirklich sehr wichtig. Und wie sieht es mit dem Zeitaufwand aus? Ihr braucht ja auch Beschäftigung.

Für uns muss man schon eine Menge Zeit opfern. Immerhin wollen wir mit unserem Frauchen spielen und kuscheln. Wir finden es auch immer super, wenn du etwas Aufregendes für uns bastelst:). Ich finde das verdienen andere Ratten auch. In den Auslauf wollen wir auch täglich mehrere Stunden. Da finden wir es am schönsten, wenn unser Frauchen/Herrchen mit drin sitzt. Der Mensch ist einfach der beste Kletterbaum :lol:. Unser Käfig und Auslauf muss natürlich auch regelmäßig sauber gemacht werden. Da kann es schon mal passieren, dass man sich nicht mit den Freunden treffen kann. Aber das sind wir doch wert oder  😉 ?

Für mich seit ihr das natürlich  😀  . Aber manche Menschen wollen bzw. können einfach nicht so viel Zeit aufbringen. Du hast ja gerade schon den Käfig erwähnt. Was ist denn mit dem? Verbraucht der viel Platz?

Oh ja Ratten brauchen einen sehr großen Käfig. Wir sind zwar kleine Tiere, aber wollen rennen, spielen und klettern und dafür brauchen wir einfach viel Platz. So ein großer Käfig kostet dann auch ganz schön viel Geld oder man hat handwerkliches Geschick und baut unseren Käfig aus einem Schrank selber.

Ja das mit dem Geld ist auch so eine Sache. Für euch Ratten muss man schon viel ausgeben.

Das hast du recht Mama. Wir brauchen auch viel zu Essen und Käfigeinrichtung. Zum Tierarzt müssen wir natürlich auch mal. Wir sind ja sehr tumoranfällig, weshalb es auch mal zu einer Operation kommen kann. Das kann sehr viel kosten.

Das kann ich als Rattenmama nur bestätigen. Man glaubt gar nicht, wie viel so ein kleines Tier essen kann :mrgreen: . Fällt dir noch Etwas ein?

Ja. Ein Rattenhalter sollte sich immer darauf einstellen, dass die Ratten vielleicht nicht so sind, wie man sie sich vorgestellt hat. Jedes Tier hat einen eigenen Charakter. Es gibt auch Ratten, die schon einiges durchgemacht haben und deshalb bissig und ängstlich sind. Nicht jede Ratte wird ein zahmer Schmuser, darauf sollte man immer eingestellt sein. Wegen dieser Sache landen so oft Ratten im Tierheim, das ist einfach nur schrecklich.

Gibt es noch etwas, dass du den Menschen sagen willst Kayla?

Wir Ratten leben nicht lange, deshalb ist es für uns sehr schlimm, wenn wir von unserem Herrchen/Frauchen oder unseren Artgenossen getrennt werden. Für uns ist es furchtbar unser ganzes Leben lang im Tierheim zu sitzen. Wir wollen geliebt werden, auch im Alter. Also überlegt euch bitte genau, ob wir die richtigen Tiere für euch sind.

Das hast du wirklich schön gesagt Kayla. Danke für das Interview.